Die Mutter & Ich | Moosröschen, fremdschämen & ein Plan

Freitag, 9. Mai 2014


Manchmal bin ich ein richtiges Glückskind!

Ich war noch immer brömmelig, weil es unnötigerweise geregnet hatte (ihr erinnert euch an das gewaschene Auto?), als mir der Sperrmüll der Nachbarn begegnete.

"Ich bringe jetzt das Auto weg und komme dann mit dem Fahrrad wieder. Und sage Bescheid, dass ich den Sperrmüll mitnehme." Es war hellichter Tag und das Objekt meiner Begierde nicht einfach so unter den Arm zu klemmen.
Gesagt, getan. Schnell das Rad vorm Nachbarhaus geparkt und geklingelt. Ich klingle unten, nichts. Ich klingle oben, nichts. "Da ist noch ein Anbau, da ist bestimmt auch noch eine Klingel ..." Also stiefel ich auf das Grundstück und suche noch eine Klingel. Aber nix da!
Ich drehe mich wieder um und: das steht die Sperrmüllbesitzerin vor mir!
"Ähm, entschuldigung, dass ich einfach so ..."

"Ich bin nicht mehr so schnell und Sie waren zwar nicht mehr an der Tür, aber Ihr Rad vorm Zaun ..."
"Ja. Also, ich möchte gern die Bank mitnehmen, die da beim Sperrmüll steht und wollte nur deswegen Bescheid sagen ..."
"Echt? Sie wollen die mitnehmen? Aber die müssen Sie schon noch streichen!"
"Kein Problem, das kann ich" (ich hab' die letzten drei Wochen nichts anderes getan, aber das ist eine andere Geschichte!)

"Aber mit dem Fahrrad kriegen Sie die nicht mit!?!"
(weiß ich doch, aber ich wollte nicht, dass jemand schneller ist und schon mal meine Rechte anmelden!)
"Nein, das stimmt. Aber ich wohne zwei Straßen weiter und komme mit meiner Schubkarre wieder."
"Und damit kriegen Sie das hin?"
"Jaha, das klappt."
 (mein heißgeliebtes Auto kann keine Bank transportieren, leider) 

"Haben Sie denn jemanden, der mit anfasst?"
"Nein, leider nicht. Aber irgendwie wird's gehen. Ich bin dann gleich wieder da ..."
"Sie kommen gleich wieder?"
"Jaha,  dass dauert nur so lange, wie meine Karre und ich zu Fuß brauchen. Und danke schön, dass ich die Bank mitnehmen darf!"


Kaum zuhause angekommen, muss ich feststellen, dass ich die Frau belogen habe: 
meine Mutter war doch zuhause! 
"Kannst du mit mir und Opa's Karre eben eine Bank vom Sperrmüll holen? Bitte ..."
"Du willst was? Mit Opa's Karre eine Bank herholen?"
"Ja. Zum Tragen ist sie zu schwer und ins Auto passt sie nicht!"
"Und wenn uns jemand sieht?"
"Dann sehen wir doof aus. Komm' jetzt!"


"Und ich hab' auch noch so 'ne auffällige Jacke an ..."
Die Mama schämt sich. Fremd, für ihr Kind. Besser gesagt, für die Aktion des Kindes.
Meine Schwester hätte mit mir gesabbert und versucht, mir die Bank abzuschwatzen!


Meine Mama, Opa's Karre und ich spazieren also zum Sperrmüll ...
"Da steht einer! Wie peinlich! Der sieht uns!"
Und tatsächlich, die ältere Dame hatte ihren Mann losgeschickt, seine Arbeitsbuchse anzuziehen und mir zu helfen. Weil ich ja eigentlich alleine wiederkommen wollte ...


Süß, oder?
Wir hatten auf dem Rückweg natürlich zwei Bubis mit iPod hinter uns, die die ganze Zeit blöde Sprüche gemacht haben ...

Aber ich habe eine supertollwunderschöne Gartenbank!


Und weil heute ja Freitag ist, habe ich auch noch ein paar Blümchen für euch.
Mossröschen. In einer wunderschönen Farbe!
Bei Holunderblütchen ist's die Nummer 28.


Da stehen sie nun, vor meiner blass Altrosa Wand in der Ankleide ...


Und vor der Wand in Raison Rouge ...







... und, bin ich ein Glückspilz?!
Ach ja, die Sache mit dem Plan ... Den gibt's beim nächsten Mal!

Verlinkt mit



Bevor ich zum Streichen gehe:
Hier noch das Rätsel für den Makro Rätsel Freitag:



Macht's gut!

Frauke


Kommentare:

  1. Liebe Frauke,

    Glückwunsch zu dieser traumhaften Bank, das ist ja schon fast ein Daybed! Dafür hätte ich auch jede Mühe auf mich genommen, sogar die des Streichens all dieser Latten... Die Bilder aus der Ankleide sind sehr elegant, das ist ja ein richtiges Boudoir...wo man sich nach dem Streichen wieder verwandeln kann, vom weiß getupften Aschenputtel zur Ballkönigin.
    Ein märchenhaftes Wochenende wünscht Dir
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schnell eine liebes Dankeschön und schwupps, schon habe ich dich verlinkt.
    Bis bald
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. What a fabulous find, you are a lucky girl! As always I've enjoyed your images, lovely Roses.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    dass war eine tolle Geschichte mit deiner Sperrmüllbank!!!!!!!!!!!Herrlich!!!!!!!!!
    Bei mir schämt sich mein Sohn immer !!!!!!!!!!!
    Meine Mutter meint immer nur,hast du nicht schon genug............
    Und ganz nebenbei,die Bank ist einfach klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Im ersten Moment sieht sie allerdings fast schon wie ein Verandageländer aus............so riesig...........
    Ganz liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Deine Beute ist klasse liebe Frauke!
    Und deine zarten Rosen, einfach traumhaft!
    LG und noch ein schönes We,
    Andy

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hast Du mich ganz schön neidisch gemacht, die Bank ist so toll. Meine Mutter hätte sich nicht geschämt, die liebenswerte Frau ist "schlimmer" als ich. Deine Rosen sind sehr schön, die Farbe hat was und wie ich sehe, passen sie auch perfekt zur Wandfarbe!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Cora

    AntwortenLöschen
  7. Wow! I just enjoyed picture after picture. I think I love the snail shell the most, and what a great garden bench!

    AntwortenLöschen
  8. Die Moosrösche sind schön, liebe Frauke .....
    aber die Bank ist der Hammer - ♡ lichen Glückwunsch zu diesem tollen Fund.
    Verpackt in eine so süß zu lesende Geschichte - toll!
    Hab viel Freude beim streichen ... ich mach mal ne Woche Pinselpause !
    Liebe Grüße von katja

    AntwortenLöschen
  9. Die Bank ist grandios...die hätte ich auch auf der Stelle mitgenommen...sogar "huckepack"... wenn es hätte sein müssen...;-))) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Frauke,
    die Geschichte mit der Bank ist einfach herrlich,meine Mutter hätte genauso reagiert. ;-))
    Ich hätte sie übrigens auch mitgenommen, sie sieht mit Sicherheit super aus wenn sie erst mal gestrichen ist.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo.
    ach, ich musste lachen bei Deiner Geschichte. Wir Frauen haben Bärenkraft wenn es um eine Bank geht!!!!
    Ich wünsch Dir ganz viel Spaß damit, sie wird bestimmt grandios.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Frauke, ach was hab ich jetzt geschmunzelt bei Deiner Erzählung!!! Eine wundervolle Bank hast Du da nach Hause "gekarrt". Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke, nun hast du eine echt tolle Bank ergattert!
    Die sieht klasse aus, v.a. wenn die neu gestrichen ist....ui bin schon gespannt!
    Eine witzige Gesichte... ;-)
    Deine Moosröschen sind ein Traum, v.a. in der schicken Vase.
    GLG und ein schoenes We,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. The roses are gorgeous! I wish you a wonderful Mother's Day weekend!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frauke eine witzige Geschichte mit einem super Ende !!! Ganz, ganz toll die Bank ! ....falls Du sie doch nicht willst , ich nehme sie gerne...Ich wünsche Dir einen schönen Muttertag - liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frauke,
    klasse Geschichte :-). Stell mir grad bildlich vor ... du und die Mama mit der super schönen Bank und die Jungs im Schlepptau :-).
    Ich danke dir für´s Bildle verlinken. Freut mich wenn dir mein Gschenkle gefällt. Vielleicht hast du ja Glück und es wird deins.
    GLG ALex

    AntwortenLöschen
  17. Hallo FRauke,
    ich verstehe Dich total. So eine schöne Bank, kann frau doch nicht stehen lassen. Meine Tochter wäre dafür übrigens auch losgezogen. Sie lackiert und streicht gerade alle ihre Möbel (Stühle, Tische, Regale weiß). Ich wünsche Dir tatkräftige Unterstützung und gutes Gelingen. Deine Rosen sind zauberhaft !
    Viele liebe Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frauke,
    die geschichte mit der Bank ist köstlich....das mit dem fremdschämen übernimmt bei mir mein Mann! Aber wenn ic hauf Beutezug bin gibt es kein Halten mehr und die Bank ist sooooooooooooooo schön!
    Und damit ich keiner dieser tollen Geschichten von dir mehr verpasse habe ich mich mal in die Leserliste eingetragen!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  19. diese Bank....wer schmeisst denn sowas nur weg???? die ist ja mega klasse!
    und wenn ich die drei Strassen hinter mir herzerren hätte müssen, das wär mir egal gewesen, die hätt ich da auch nicht stehen lassen können.
    Glückwunsch zu diesem tollen Fundstück!
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  20. Was für ein schöner Sperrmüllfund, die sieht nach einem frischen Anstrich super aus. Warum schämen, im Gegenteil, ist doch viel besser, als immer nur neu kaufen! Und Deine Rosen sind so zart in dieser Farbe... sehr schön.
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  21. Eine super Beute! Manchmal wundere ich mich was Leute so alles wegwerfen ....habe zusammen mit meinem Sohn ein fantastisches altes Oma Sofa erbeutet welches jetzt tolle Dienste als Küchensofa macht! Lese mich langdam durch Deinen blog-macht Spass !

    AntwortenLöschen
  22. Lustige Geschichte, liebe Frauke, kommt mir irgendwie bekannt vor....wenn ich etwas haben möchte, dann bin ich da absolut schmerzfrei :-)) Deine Rosen haben einen tollen Farbton !!!
    Ganz herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  23. Moosröschen und tolle Gartenbank an einem Tag . . . gratuliere!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Frauke,
    was für eine wunderschöne Bank Du da gefunden hast...die hätt ich auch mit genommen, ganz egal was andere da denken!!! Na zum Glück stand sie in Deiner Nähe und nicht in meiner...ich hätt ja noch nicht mal eine Schubkarre, geschweige denn einen Garten, in den ich sie platzieren könnte :)
    Oh...und ich bin ganz verliebt in Deine altrosafarbene Wand und Deine Fotos und die Blümchen mag ich auch :)
    Genieß ein wunderschönes Wochenende!
    Alles Liebe
    Katrin

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground