DIY | Ein klitzekleines RUMS!

Donnerstag, 20. November 2014


No fishing for compliments - aber ICH finde die Bildqualität gruselig. Ihr bekommt sie trotzdem zu sehen, weil ich auf die Schnelle ein kleines DIY für das RUMS! gemacht und ebenso auf die Schnelle die Bilder dazu. Das nicht vorhandene Licht und die fehlende Übung, ohne Programm zu knipsen machen mich noch irre! Die Bilder im letzten Post sind an einem der letzten sonnigen Tag entstanden, die sind auch fein geworden ...


Aber genug lamentiert - hilft ja auch nix.
Ich hatte mich bei NOTHS beworben und eine nette Absage bekommen mit dem Tipp, doch für meine Bilder einen weißen Hintergrund zu nehmen. Und eine höhere Auflösung. DaWanda will alles klein, also habe ich die Bilder im DaWanda-Format an NOTHS geschickt. Blöde Idee. Aber ein Ansporn. Woher aber einen weißen Hinter- und Untergrund nehmen, wenn es keine einizge weiße Wand im Haus gibt? Und der olle weiße Tisch im Bild einen Blaustich bekommt?


Weiße Platten hatte ich nicht da, also bin ich in den Baumarkt gestiefelt und wollte mir Platten aus Sperrholz zuschneiden lassen. Für untendrunter und hintenhinter (feinstes Umgangsdeutsch). Aber der Mann vom Zuschnitt war ein netter Mann (echt, gibt's!) und hat mir den Tipp gegeben, abgepackte Bastel-Sperrholzplatten zu nehmen. 5 Stück haben mich nur knapp zehn Euro gekostet. Der Zuschnitt wäre auf jeden Fall teurer gewesen.


Und dann bin ich in den Keller gestiefelt, hab' mir weißen, hellgrauen und schwarzen Lack genommen und je zwei Platten in derselben Farbe gestrichen. Die Holzfolie muss ich noch aufkleben, dann habe ich auch noch zwei "Holzbretter".


Das ging super fix, hat nicht viel gekostet und musste auch gleich ausprobiert werden. Und das Sperrholz ist ja ganz leicht, das kann ich auch überall mit hinschleppen.


Die Folie sieht hier ein bisschen fies aus, aber in natura ist sie okay (von dc-fix). Hier habe ich die weißen Rückwände benutzt:


Ist doch ganz passabel, oder?


Und jetzt habe ich noch eine Bitte:
Ich weiß, dass einige von euch schon bei Not on the Highstreet (NOTHS) verkaufen und ich wurde ja von dem Team dort animiert, mich noch einmal zu bewerben. Hat jemand von euch einen (oder auch mehrere) Tipps, wie ich dort punkten kann? Die Produkte waren okay, eine Basis ist also schon geschaffen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich Feedback dazu bekäme, denn da wäre ich gern dabei. Hier habe ich die neue Kollektion schon mal gepostet. Das wäre so so so lieb!!!

Habt's fein ... Frauke


VERLINKT MIT:
RUMS! * LINK REVIVIAL PARTY

Kommentare:

  1. Hallo liebe Frauke,

    ja so Hintergründe sind schon was Tolles. Da bin ich kürzlich auch drauf gekommen und sammle seitdem fleißig :-)

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frauke,
    hab Dich gerade über RUMS entdeckt und die Idee mit den verschiedenen Hintergründen kommt mir sehr gelegen. Oft schleppt man ja Gegenstände von Hüh nach Hott um sie anständig fotografieren zu können. Kann man sich dann sparen. Einfach Hintergrund hinterstellen feddisch ;-)))
    Hab mich mal über g+ bei Dir eingetragen ;-))))

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Ja Hintergründe basteln und malen macht super viel Spaß :)
    Quäl dich doch nicht so mit dem Manuell Modus für unbewegte Motive nimm einfach die Blendenvorwahl so kannst du schön die Schärfentiefe bestimmen und wenn deine Motive durchs Bild flitzen die Zeitvorwahl. Weißabgleich kannst du vergessen denn Lightroom kann das viel besser und schwups ist der weise Tisch nicht mehr blau.
    NOTH kenn ich garnicht, muss ich gleich mal an schauen, viel Glück mit deinem zweiten Versuch !
    Liebe Grüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke, ja ja die nichtvorhandenen weißen Wände.
    Das Problem kenne ich nur zu gut. Bisher musste mein weisser Vorhang herhalten, aber die Idee mit den Platten ist echt gut.

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Davon lese ich schon zum zweiten Mal diese Woche, ich sollte mich auch mal daran versuchen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. eine wirklich tolle Idee. Das würde bei mir sicherlich auch nicht schaden, denn wir besitzen leider ebenfalls in der ganzen Wohnung keinen einzige weiße Wand. Deshalb sind meine Bilder leider immer sehr dunkel, was aber auch an den momentan sehr schlechten Lichtverhältnissen liegt.
    Einen Tipp kann ich dir leider nicht geben, weil ich in dieser Hinsicht noch keine Erfahrungen gemacht habe, weil ich ja noch nicht lange dabei bin. Aber was du auf alle Fälle berücksichtigen musst, es sind deine Produkte und deine Ideen, die du vermarkten und verkaufen kannst wie du es gerne hättest.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich habe auch gerade damit angefangen!
    Ich habe alte Schranktüren gestrichen:-)
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frauke,
    eine originelle Idee mit der Holzfolie. So hast du immer die passende Unterlage.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground