Draussen | Typisch für ... meine Blumen

Donnerstag, 14. Mai 2015

{TYPISCH FÜR} ... meine Blumen

Kebo möchte dieses Mal unsere Blumen sehen bei Typisch für ...
Am Flower Friday zeige ich ja Blumen für die Vase, heute gibt es alle Blumen, die jetzt im Garten blühen. Das sind gar nicht mal so wenig, habe ich beim Knipsrundgang gemerkt. Und ganz schön viele Farben. Eigentlich wollte ich mal nur weiße Blumen zu immergrünen Gewächsen. Die Mutter schleppt aber immer wieder irgendetwas Farbiges an und so gibt's doch kein elegantes Gün-Weißes Gartenkonzept.

Collage eines Blumentopfs an der Haustür { by it's me! }

Collage von blauen Hornveilchen { by it's me! }

blaue Hornveilchen und Gartenaccessoires { by it's me! }

weiße Blühpflanze unter der Koniferenhecke { by it's me! }

Das Empfangskomitee
Irgendwie hat es sich irgendwann so eingebürgert, dass die Mutter für den Blumengruß an der Haustür sorgt. Vor der Bloggerei war ich, sobald das Wetter es zugelassen hat, immer im Garten zu finden. Hab' hier und da gewerkelt, gepflanzt, um- & eingetopft. Jetzt habe ich dafür gar keine Zeit mehr. Ich muss da wohl mal an meinem Zeitmanagement arbeiten ... Und so bekomme ich am Valentinstag die ersten Blumen in einen Topf nach Mutters Gusto gepflanzt und der wird dann im Frühjahr neu bepflanzt und muss nur noch von mir gegossen und ausgeputzt werden. Eine strahlend weiß blühende Pflanze hat es sich unter der Koniferenhecke im Beet auf der Auffahrt bequem gemacht. Wie oft bin ich da schon drübergefahren, weil die Einfahrt in die Garage eng und schräg ist. Und trotzdem blüht sie immer wieder.

Collage von blauem Männertreu im Zinktopf { by it's me! }

Clematisranken im Apfelbaum { by it's me! }

Collage aus rosafarbenen Clematisblüten { by it's me! }

Collage einer Vergissmeinicht im Verborgenen { by it's me! }

Collage aus zartlila Flieder { by it's me! }

rote Azalee { by it's me! }

Bunt geht's zu
Blaues Männertreu auf der Terrasse - gestern hat's noch nicht geblüht. Wollte aber wohl unbedingt gepostet werden und hat über Nacht Gas gegeben ;-)
Eine meiner Clematis hat im Laufe der Jahre den Apfelbaum erorbert und rankt sich jetzt auch noch in und durch den Kirschlorbeer unterm Apfelbaum. Mit herrlich blassrosa, nostalgisch anmutenden Blüten. Und direkt hinter dem Beet habe ich noch eine kleine Vergissmeinnicht gefunden. So possierlich! (ein possierliches Wörtchen, das possierlich). Und über allem liegt der herrliche Duft des zartlila Flieders. Eigentlich sollte es ein Gemisch aus weißem und kräftigem lilafarbenem werden - aber der Flieder hat unter der Erde einen Pakt geschlossen und von Anfang an zartlila geblüht. Eine rote Azalee hab' ich mal bis auf den Boden gestutzt, sie ist auch wieder da und fängt an zu blühen.

Collage einer dunkelroten Bauernpfingstrose und einer rosafarbenen Magnolie { by it's me! }

ein weißer Bodendecker { by it's me! }

Ein Beet in Arbeit
Auf dem Weg in den Garten blüht immer noch eine meiner beiden Magnolien. Zwar etwas blasser als im April, aber ich mag es so fast noch lieber. Daneben breitet sich jedes Jahr ein bisschen mehr eine Bauernpfingstrose aus, ein toller Farbklecks. Davor blüht schon ein weißer Bodendecker, dessen Namen ich auch nicht mehr weiß. Im Blumennamen merken bin ich nicht so der Hit ...
Aus diesem Beet habe ich Anfang des Jahres die Herbstanemone ausgegraben, weil sie alles andere darin überwuchert hat. Das Beet sieht aus, als wäre ein Tornado da durchgefegt. Das wieder herzurichten ist mein nächstes Projekt. Könnte ich gleich noch angehen, die Sonne kommt gerade durch die Wolken geblinzelt!

Collage aus Gänseblümchen im Rasen und Löwezahn { by it's me! }

Ungebetene Gäste
Sie haben dem Vertikutierer und dem Kalk getrotzt, ihnen ist einfach nicht beizukommen: Gänseblümchen & Löwenzahn. Und wenn die Zeit dafür ist, auch noch Klee.

Collage aus Akelei { by it's me! }

Collage einer orangefarbenen Staudenpflanze { by it's me! }

blau-weiße Akelei ganz nah { by it's me! }

Collage aus blauem Bodendecker & lilafarbener Akelei { by it's me! }

Das Staudenbeet
Wir sind am Ende des Gartens angekommen, dem Staudenbeet. Akelei vermehren sich selbst und wechseln dabei die Farbe, in der sie austreiben. Ursprünglich war es eine blaue Akelei mit einem weißen Stempel in der Mitte, jetzt sind es eine beerenfarbene, eine lilafarbene und die zweifarbige. Eine orangefarbene Staude ist auch immer schon ganz früh und sogar mehrmals am blühen. Und unter & zwischen allem wächst ein Bodendecker mit kleinen blauen Blüten und zarten, kleinen Blättern. Alles andere lässt sich noch ein bisschen Zeit, bis es zu dem Farbmischmasch beiträgt.

Ich hoffe, ihr seid nach diesen gefühlt tausend Wörtern frischer als die Rose ... ;-)
Habt's noch fein heute!

verblühte Topfrose { by it's me! }

VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Oh - das ist eine wunderschöne Sammlung von Blumen und Blüten. Duftet euer Kirschlorbeer auch so herrlich süß? Danke für den tollen Beitrag :-D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Frauke,
    in Deinem Garten würde ich mich sehr wohl fühlen und auch gern vorbei kommen, wenn Du nicht so weit weg wärest. Der virtuelle Rundgang ist Dir wunderbar gelungen.
    Vielen Dank und viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  3. Dein nicht weißer Garten ist toll. Und das possierlich Wörtchen "possierlich" ist wirklich sehr possierlich. Ich mag. Hab's gerade ins Herz geschlossen.
    Die noch einen schönen Resttag und lass die Gänseblümchen am Leben. Sie sind doch so schööööön.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es sehr charmant, dass deine Mutter dein Grün-Weiß-Konzept so schön bunt aufmischt...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Blumen und Eindrücke aus deinem Garten. Bin begeistert!

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines
    1 Jahr Eclectic Hamilton - große Verlosung auf meinem Blog!

    AntwortenLöschen
  6. Oh lucky you for sure to have all this gorgeous beauty during the year. I would think I had gone to heaven.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    was für herrliche Einblicke in Deinen Garten... die Gänseblümchen würde ich auf keinen Fall rausreißen, sind sie doch ganz bezaubernd. Ich hadere auch immer, seid ich den Blog habe: soll ich in den Garten oder Bloggen... mal gewinnt der Garten und mal der Blog ;-)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Viele von deinen Blumen wachsen bei mir im Garten und Rasen auch. Aber wenn ich die Akaleien sehe, kommt mir gerade wieder in den Sinn, dass ich mit meinem Mann noch ein ernstes wörtchen reden muss; hat er doch meine alle ausgerissen. Grrrr.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Die blaue Akelei ist schön! Eine ungewöhnliche Sorte!
    Die Herbstanemone kann in der Tat invasiv wüten im Beet, ich habe bis jetzt eine, mall sehen, wie lange es dauert bis ich sich auslichten muss....!
    Deine Pfingstrose ist ein absoluter Traum und dass deine Mutter so subtil die Farbzusammenstellung in deinem Garten beeinflusst, ist ihm nicht zum Schaden!
    Schöne, schöne Bilder!
    Gros bisou
    Sandra

    AntwortenLöschen

Das schönste Märchen schreibt das Leben - den schönsten Moment aber schenkt mir die Zeit, die du dir für mich nimmst, hab Dank dafür!

Proudly designed by Mlekoshi playground