Wieso ich so tiefenentspannt bin und warum du das auch sein kannst

Mittwoch, 28. Dezember 2016

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Hokuspokus

So ein bisschen Hokuspokus ist ja schon dabei, ich geb's zu. Aber gilt das nicht für fast alle alternativen Heilmethoden? Werden sie nicht alle gern belächelt oder gar verteufelt? Dabei werden die meisten schon seit tausenden von Jahren praktiziert, viele erleben seit Jahren ein Comeback und Millionen, gar Milliarden von Menschen können doch nicht ganz falsch liegen, oder?

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Unzufrieden

Ich war ständig auf Krawall gebürstet, genervt, schlecht gelaunt, permanent am essen - eigentlich ungenießbar. Genervt vom genervt sein, davon, gar nicht mehr ich zu sein und irgendwie auch nichts geschafft zu bekommen. Unzufrieden und das immerzu. Ganz schön anstrengend. Irgendwas muss sich ändern, aber was? Und wie? Wie wär's für den Anfang mit Aufräumen? Aufräumen hilft immer, befreit. Oder so. Hat nämlich nicht geholfen. Naja, zumindest nicht am Anfang. Am Anfang von? Von der Veränderung.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Austausch

Von alleine wäre ich vielleicht nicht auf die Idee gekommen, aber das ist ja das Schöne daran, sich auszutauschen: neue Wege, neue Ideen und Lösungen tun sich auf, die sonst vielleicht im Verborgenen geblieben wären. Ohne spezielle Erwartungen und ohne eine wirkliche Idee, was mich erwartet, habe ich einen Termin mit einer Kinesiologin ausgemacht. Eine ganz normale Frau - kein Kaftan, keine Räucherstäbchen, keine Duftlampen und auch sonst kein esoterisches Hexenwerk. Ganz im Gegenteil, eine bodenständige Person in meinem Alter, die manches von dem, was die Behandlung erfordert, selbst als spooky bezeichnet.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Kinesiologie

Ein Zungenbrecher - warum haben die alternative Heilmethoden eigentlich fast alle Namen, die unaussprechlich sind? Aber sei's drum, die Hauptsache ist ja, dass es hilft. 
"Die Lehre der Kinesiologie geht davon aus, dass der Körper selbst am besten weiß, was ihn stärkt, bzw. was ihn schwächt. Der Kinesiologe nutzt den "Muskeltest", um an die Blockaden zu gelangen, die in Ihrem Nervensystem und im Zellgedächtnis gespeichert sind.
Ziel der kinesiologischen Beratung ist es, diese Erfahrungen, die Sie unter dem Einfluss von Stress gespeichert haben, mit Hilfe von kinesiologischen Balancetechniken zu lösen. Ist der alte Stressverursacher erst einmal gelöst, gelangen Körper, Geist und Emotionen –  Fühlen, Denken und Handeln - wieder ins Gleichgewicht."

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie
 
fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Entspannung

Es kann passieren, dass du in Tränen aufgelöst bist während der Behandlung, dass du hinterher wie ein Stein schläfst. Es kann auch sein, dass du mit der Kinesiologin während der Behandlung einen Mordsspaß hast, weil ihr euch so ähnlich seid, weil die Chemie einfach stimmt. Ich war nach dem ersten Termin schon erheblich entspannter als seit Jahren. So sehr, dass ich darauf angesprochen wurde. Ich rege mich auch nur noch ein bisschen auf, einmal richtig doll und dann ist's auch schon wieder vorbei. Sich daran hochziehen bringt und ändert ja nichts. Nach dem zweiten Termin war ich noch ein bisschen mehr geerdet und fieberte meinem dritten Termin entgegen.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Das Bewusste und das Unbewusste

Dein Unterbewusstsein merkt sich alles, was in deinem Leben passiert. Merkt es sich und speichert es ab. Dir selber ist das gar nicht bewusst, du vergisst es in der Regel ja, wenn es vorbei ist. Aber es gärt in dir, es ist immer da und stört dein Wohlbefinden. Schon vor deiner Geburt, im Mutterleib, oder sogar schon bevor du überhaupt gezeugt wirst, kann dir etwas zustoßen, was dich dein ganzes Leben lang begleiten wird. Und du, du weißt gar nicht, dass es diese Sache in deinem Unterbewusstsein ist, die dir immer wieder das Leben schwer macht. Kinesiologen lösen aus deinem Unterbewusstsein ab, was dein Wohlbefinden stört. Das, was deinen Körper stresst (egal, ob du davon weißt oder nicht), verlässt deinen Körper auf mysteriöse Weise (ich habe keine Erklärung dafür, darum diese Wortwahl) und dein Wohlbefinden steigert sich mit jedem Tag, nach jeder Behandlung. Manchmal gibt es eben doch Dinge zwischen Himmel und Erde, die der Mensch nicht sieht und nicht versteht.

fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl | geerdet dank Kinesiologie

Resultate

Vielleicht sitzt du jetzt kopfschüttelnd und milde lächelnd vor diesem Post, vielleicht möchtest du gleich nach einer Kinesiologin in deiner Nähe suchen, vielleicht hast du das selbst schon einmal erlebt oder vielleicht hast du dich einfach nett unterhalten gefühlt.
Ich kann für mich sagen, dass ich mein altes Ich wiedergefunden habe, dass ich schon so lange vermisste. Dass ich die Ruhe selbst bin, Entscheidungen wieder aus dem Bauch heraus treffe und gut damit fahre. Dass ich viel mehr erledigt bekomme, weil ich nur noch eine Sache mache und dann erst die nächste. Dass ich mich wohlfühle. Richtig wohl. Ich traue mich auf einmal auch, Dinge zu tun, die sonst für mich tabu waren, die mir manchmal sogar Angst gemacht haben. 

Was auch immer du mit diesem Wissen anfängst - ich lächle dir dabei zu, weil ich mich darüber freue, dass du dir Zeit für mich nimmst, ein Teil meines Lebens bist. Ganz egal, ob nur virtuell oder im richtigen Leben.


VERLINKT MIT
OUTDOOR WEDNESDAY  

Kommentare:

  1. Ich finde es cool das Du die richtige Methode zum runter kommen für Dich gefunden hast. Für mich ist das floaten. Die meisten wissen gar nicht was das ist. Ich erkläre das immer mit schweben auf Salzwasser.
    60 Minuten floaten, anschließend kurz erzählen mit Katrin oder Micha. Und dann noch mindestens 30 bis 60 Minuten vor mich hinträumen.
    Danach ist mein Kopf wirklich leer. Ich bin tiefenentspannt und zufrieden. Man könnte mir nach dem floaten sonst was an den Kopf hauen. Es würde mich nicht stören.
    Es geht doch nichts über neue alte (Heil)Methoden.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    habe mich in dem Geschriebenen ja etwas wieder entdeckt..schnell genervt, permanent am Essen und irgendwie das Gefühl "etwas aus dem Gleichgewicht" geraten zu sein. Ich gehöre alos zu der Gruppe, die gleich mal gegoogelt haben, wo es Kinesiologen gibt;-)..da war ich ja etwas von der "Fülle" der Angebote erschlagen und jeder hat einen anderen Schwerpunkt.Können Sie mir bitte sagen, welches Anwendungsgebiet ihre Kinesiologin hatte?
    Liebe Dank und einen entspannten Start ins Neue Jahr
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich habe keine Kontaktdaten in Ihrem Profil finden können, darum also hier eine Antwort auf Ihre Frage: Meine Kinesiologin hat sich auf Stressbewältigung spezialisiert, vielleicht hilft Ihnen das ja auch weiter. Krankenkassen übernehmen die Kosten nicht! Viel Erfolg wünsche ich Ihnen!
      Liebe Grüße und einen guten Rutsch ... Frauke

      Löschen
  3. Liebe Frauke,
    ich habe mich ebenfalls in deinen Zeilen entdeckt und verspüre den Wunsch, mal aus dem Hamsterrad zu treten und etwas für mich tun.
    Die alternativen Heilmethoden haben es nicht verdient belächelt oder gar verteufelt zu werden. Wenn ich etwas verteufle, dann ist es die schnelle Verabreichung von irgendwelchen `Wunderpillen´.
    Ich freue mich auf jeden Fall sehr, dass du dein altes Ich wieder gefunden hast, denn nichts verleiht einem mehr Energie, als sich in seiner Haut wohl zu fühlen.
    Sei herzlich gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    mir hat gerade solch Hokuspokus schon oft weiter geholfen, wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter wusste.
    Zwar war ich noch nie bei einer Kinesiologin, aber wenn ich mir so durchlese, wie du dich jetzt fühlst, wäre das doch auch mal etwas für mich.
    Ich wünsche dir sehr, dass du dich weiterhin so wunderbar fühlst. Hab eine gute Zeit!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar, dass Du den passenden Weg und die richtige Begleitung dazu gefunden hast! Nein, als "Hokuspokus" würde ich das nie bezeichnen. Dieses herablassende Lächeln kenne ich von manchen Leuten, wenn sie hören, dass wir uns homöopathisch behandeln lassen. Gut, dass Du Dich nicht beirren lässt!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. ...es gibt so verschiedene Wege, liebe Frauke,
    und es freut mich für dich, dass du den deinen gefunden hast und es dir gut geht...bei mir ist es der Heilpraktiker, das wöchentliche ayurvedische Yoga und das Pilgern...gerne bezahle ich auch selber dafür, denn ich spüre deutlich, dass es mir so gut geht...mit Kinesiologie habe ich keine Erfahrung, aber wenn ich merke, dass ich irgendwas ändern möchte und nicht selber kann, kann ich mir durchaus vorstellen, das auch auszuprobieren...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke, das klingt absolut fantastisch. Ich freue mich sehr für dich und behalte das mal im Hinterkopf! Momentan geht es mir zum Glück blendend.

    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  8. Ich dachte mir schon, dass da was im argen liegt. Schön finde ich jedenfalls, dass du einen Weg gefunden hast. Kineselogie ist ein spannendes Thema. Mein Monstermädchen wurde entsprechend mal therapiert. Bei Kindern übernehmen die Kassen es sogar manchmal.
    Hokuspokus, finde ich die neue Schulmedizin.
    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frauke,
    ich habe eine Chorfreundin, die Yogalehrerin ist und hier auch in ihrem Haus Yogakurse gibt. Aber es ist nicht mein Ding. Das muß Jeder für sich entscheiden. Mir ist das einfach alles zu ruhig und meistens z.B. beim autogenen Trainig schlafe ich ein. Man sagte mir, dass ich wunderbar entspannen kann. Ja, das kann ich und wenn ich entspannen will, gehe ich laufen raus in die Natur, ich wäre mit einem STudio nie zufrieden, das würde mir nicht gefallen.

    Aber so macht Jeder das, was für ihn wichtig und gut ist.

    Mir geht es gut mit meiner Lauferei und auch meine Teilnehmer an den Kursen fühlen sich wohl.

    Vorher habe ich meinem Arbeitgeber abgesagt. Ich sollte im Werkvertrag für ca. 6 Monate Baulasten von Sütterlin erfassen. Ich mag das nimmer, Geld hin Geld her. Meine Lebensqualität ist mir wichtiger.

    Mit lieben Grüßen und
    ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frauke,
    ja für wahr, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die nicht zu beschreiben oder sichtbar sind. Ich habe auch schon ein paar „Hokuspokus“-Sachen ausprobiert (Kineselogie noch nicht), offen sein für Alternativen, andere Ansätze, das ist immer gut. Ich finde, erst dann kann man feststellen, ob es für einen selbst funktioniert oder halt nicht. Nicht jede Methode ist auch was für Jeden.
    Ich bin ja u.a. ein Anhänger von Bach-Blüten...
    Mich freut's, dass es dir wieder gut geht! Und finde es toll, dass du darüber berichtest!
    Ein "Therapieansatz" bei mir ist auch Wolle kaufen (und im Anschluss horten...), die Menge reicht auch bei mir definitiv schon für ein Geschäft LOL
    Herzliche Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frauke,
    ich gebe eigentlich nichts auf solche Sachen, aber wenn ich es bei Dir lese, dann tut es gut zu sehen, was dabei herausgekommen ist.
    Ich mache eigentlich das, was ich denke, was mir gerade gut tut, aber so mit Anleitung ist es bestimmt noch viel hilfreicher.
    Mal schauen, ich werde bestimmt mal darauf zurückkommen.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Ein sehr schöner Post. Als erstes haben mich die Fotos von den Gräsern angelockt, sie sind wunderschön; und deine anderen Fotos passen so gut zum Text.
    Schön das du jetzt gut geerdet bist, ich bin ein großer Freud von alternativen Heilmethoden.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch in ein friedliches 2017
    susa

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,

    bei mir rennst du damit offene Türen ein!
    Mehr gibt es eigentlich nicht dazu zu schreiben.
    Ic wünsche dir ein entspnntes neues Jahr!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    auch mir hat inzwischen mehrmals so ein "Hokuspokus" geholfen. Ich gehe zu einem älteren klassischen Homöopathen der auch Schulmedizin studiert hat. Ich hatte schon mehrere Malässen und erst Dienstag bzw. gestern haben zwei Globulis mehr als gewirkt. Die Beschwerden sind weg.

    Und wenn man bedenkt was es alles so an "alten" Heilmitteln und alten Möglichkeiten gibt ein weites Feld. Lässt aber eben wie in der Schulmedizin die schwarzen Schafe wachsen. Aber mit einem guten Bauchgefühl trifft man die richtige Entscheidung.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe selbst ja auch alternative Heilmethoden und bin selbst auch schon bei einer Kinesiologin gewesen... Dass das immer alles so belächelt wird, kann ich gar nicht verstehen. Schön dass es bei dir so toll angeschlagen hat leibe Frauke!! ♥
    Liebste Grüße und einen entspannten Abend!
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Wie heißt das doch so schön? Wer heilt hat Recht. Schön, das Du dadurch wieder mehr zu Dir finden konntest. Meine Schwägerin hat kürzlich gerade aus gesundheitlichen Gründen eine Kinesiologin besucht und war auch schwer begeistert, weil schon ohne die Einnahme der verordneten Globuli erste Heilungserfolge innerhalb kürzester Zeit sichtbar wurden. Bin gespannt, wie es Dir weiter ergeht.
    LG von Karen

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Frauke,
    wow, toll geschrieben. Und nein, ich schüttele nicht den Kopf. Ich finde solche alternativen Heilmethoden immer spannend und wert sie auszuprobieren. Ich bin auch immer auf der Suche nach mir. Und ich finde mich in dem Text wieder. Also, so mit dem gestresst sein und so. Das hab ich schon auch. Vielleicht wäre ja die Kinesiologie auch was für mich.
    Danke Dir für den Tip
    ganz herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Frauke,
    unmittelbar nach meiner psychosomatischen Reha hatte ich vor einen Kinesiologen aufzusuchen, ich frage mich gerade warum ich es dann doch nicht getan habe, danke Dir für diese wunderbare Erinnerung daran.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground