DIY | PomPom-Teppich für ein Baby

Dienstag, 28. November 2017

DIY | PomPom-Teppich für ein Baby selbermachen by fim.works Lifestyle Blog

Baby-PomPom-Flauschteppich

Auf die Idee gebracht hat mich Smilla, als sie ihren Flauschteppich aus PomPoms vorgestellt hat. Ich war sofort Feuer und Flamme, bin gleich am nächsten Tag losgestiefelt, um Wolle und PomPom-Maker zu kaufen. Und weil ich so ein begeisterungsfähiger Mensch bin, bin ich jetzt stolze Besitzerin von einem PomPom-Maker-Set und einem, mit dem sich gleich neun Stück auf einmal machen lassen. Eine feine Sache, sag ich dir!


DIY | PomPom-Teppich für ein Baby selbermachen by fim.works Lifestyle Blog

MATERIAL

Ich habe mich für ein Gemisch von 50% Schurwolle und 50% Polyacryl entschieden. Nur Plastik wollte ich auf gar keinen Fall und waschbar sollte die Wolle auch sein, schließlich ist die kleine Maus erst vier Monate alt, da kann immer mal ein Unglück auf so einem Teppich passieren. Die PomPoms, die ich bis jetzt fertig habe, fühlen sich super weich und warm an, genau so, wie ich mir das vorgestellt habe. Wovon ich allerdings so gar keine Vorstellung hatte, war die (Un)Menge an Wolle, die dabei draufgeht. Schließlich hab ich das letzte Mal im Kindergarten oder in der Grundschule PomPoms gewickelt! Alle fünf Knäuel sind schon aufgebraucht und ich habe gerade mal 30 von den Biestern fertig. Da muss also noch kiloweise Wolle her ...

DIY | PomPom-Teppich für ein Baby selbermachen by fim.works Lifestyle Blog

DIY | PomPom-Teppich für ein Baby selbermachen by fim.works Lifestyle Blog

TECHNIK

Natürlich gibt es auch eine preiswertere Lösung als die PomPom-Maker, nämlich die gute alte Papp-Schablone. Aber den Aufriss wollte ich mir ersparen. Das, was aussieht wie ein riesiger Kamm, ist der große Maker, mit dem du gleich neun PomPoms auf einmal machen kannst. Bei YouTube gibt's dazu ein Video, aber auf der Rückseite der Verpackung ist auch alles prima erklärt. Das gilt auch für das Set von vier Helferlein in vier verschiedenen Größen. Zum Zusammenbinden nehme ich weißes kochfestes Baumwollgarn, das ist schön stabil und reißt nicht. Das ist mir nämlich beim Zubinden mit der flauschigen Wolle passiert, die hält kräftiges Ziehen und Zerren mal so gar nicht aus ...

DIY | PomPom-Teppich für ein Baby selbermachen by fim.works Lifestyle Blog

RUTSCHFEST

Die kleine Emma fängt bestimmt bald an zu krabbeln, da sollte der Teppich nicht mit ihr durch die Wohnung flitzen, sondern da bleiben, wo ihre Mama ihn hingelegt hat. Genau passend gab es im Discounter Antirutschmatten im Angebot, darauf verknote ich die Hunderte von PomPoms, wenn ich denn damit fertig bin. Und wenn das soweit ist, dann bekommst du natürlich auch das fertige Baby-Flauschteppich-Schmuckstück zu sehen! Die kleine Maus soll den Teppich zu Weihnachten bekommen, ich hab also noch ein bisschen was zu tun ...

Bis dahin kannst du dir die Materialien auf Pinterest pinnen, ich hab schon mal eine Pinnwand vorbereitet, auf der dann die weiteren Schritte landen werden.



VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Oh wow, da hast du ja mächtig viel zu tun! Stelle ich mir aber sehr lustig vor, soviele pompoms zu machen, deine Farben sind sehr schön! Bin schon neugierig auf das Endergebnis! Lg Karin

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du auch! Hatte schon irgendwo so eine Idee gesehen, auch das neue Gerät ( ich bin ja noch mit den japanischen Teilen ausgestattet ). Jetzt bin ich aber seeehr gespannt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frauke,
    ich habe auch die Tage versucht Pom-Poms herzustellen...war aber mit meinen Werken nicht wirklich zufrieden, lach.
    Jetzt bin ich mal ganz gespannt auf Deine Werk, wird bestimmt mega schön
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe so Geräte um PomPons herzustellen. Habe damit auch schon gearbeitet.

    Allerdings muß man auf passen, die Antirutschmatten sind ja auch aus Gummi und die, die ich bislang gesehen habe, stinken ganz empfindlich auch danach.

    Bin gespannt auf dein Werk.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frauke,
    ich bin gespannt auf Deinen weiteren Bericht, vor allen Dingen interessiert es mich wie viel Wolle man für so einen Teppich braucht. Bei Smilla war ich auch schon so begeistert.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  6. Spannend. Ich mache PonPons immer noch mit Pappe.
    Ich gucke mir deine Wand gleich mal an.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frauke,
    der Pompom-Teppich wird sicher schön kuschelig für die kleine Maus... ich bin gespannt wie er in deinen ausgesuchten Farben wirkt. Ich habe zwei dieser P.Maker und war grad schon geneigt ;-)...aber nein...erstmal sind die UVOs dran.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Mich hat der Teppich von Smilla auch beeindruckt. Ich bin sehr gespannt wie es am Ende bei dir aussieht.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  9. wow, da hast du ja noch gut was vor!
    ich bin gespannt, dass der Wollverbrauch da ziemlich exorbitant ist, kann ich mir mehr als gut vorstellen...
    viel Spaß jedenfalls weiterhin!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  10. Nun bin ich aber auf den fertigen Teppich gespannt.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  11. Auweia, da hast du dir aber was vorgenommen, liebe Frauke.
    Dieser Kamm und auch solche Scheibendinger schlummern schon seit geraumer Zeit irgendwo zwischen meinen Wollvorräten und ich gestehe, dass ich trotz zigmaligem Video schauen wohl einfach zu blöd bin, diese Pompoms zu machen. Sie sehen immer irgendwie zerrupft aus und wollen einfach nicht rund werden. Ich hoffe, du hast da mehr Geschick und Erfolg und wünsche dir viel Spaß beim werkeln.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Frauke,
    es ist schön zu sehen, wie kreativ Du wirst, seit das Baby da ist. Die Farben der Wolle sind wundervoll und ich bin gespannt auf das fertige Werk.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frauke,
    ich LIIIIIIEBE Pompoms. Ich könnte so gut wie alles mit Pompoms verzieren. Darum find ich die Idee einer Pompom-Decke einfach toll. Ich habe diese Maker und sie sind super. Möchte nicht mehr ohne sein. Der Wollverbrauch ist mit diesen Dingern viel geringer als mit jeder anderen Mach-Variante.

    Viel Spaß beim Pompoms machen und dann beim Teppich knüpfen. Bin schon sehr auf das fertige Ergebnis gespannt.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  14. Na dann mal los liebe Frauke, auf an die Pompoms...
    So wie ich Dich kenne, sind bestimmt schon wieder 9 fertig geworden in der Zwischenzeit.
    Die Wolle sieht klasse aus, alleine schon der Name Amore. Was gibt es besseres als Liebe für die kleine Maus.
    Dann mal frohes Schaffen und denk dran, in 26 Tagen ist Heilig Abend...
    Lieben Gruß
    Nicole
    die die Ziegelform natürlich nicht aus der alten Molkerei hat sondern ganz profan aus einem Online-Shop...

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab ja neulich auch ein Video davon gesehen... jetzt bin ich mega gespannt auf deinen Teppich liebe Frauke! <3
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Famos,die Idee. Nun bin ich neugierig, wie so ein Teppich aussieht, ich werde gleich einmal Herrn Google befragen.
    Viel Spaß beim Pompoms rollen und eine gute Zeit
    Jo

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground