Handgemacht - lachsfarbener lässiger Pullover und GRATIS-Anleitung

Mittwoch, 8. November 2017

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

HANDGEMACHT

Ich hab zwar ganz schön lange mit dem Bloggen ausgesetzt, aber das heißt nicht, dass ich in der Zeit nichts gemacht habe. Vom Pavillondach hab ich dir letzte Woche erzählt, einen fertigen Pulli hab ich dir schon vorgestellt und heute kommt der zweite. So lange habe ich gar nicht gestrickt und jetzt kann ich einfach nicht damit aufhören. Früher habe ich nicht mal die Teile zusammengenäht, also auch nichts von dem getragen, was ich gestrickt habe. Aber jetzt wird auch getragen, was geklöppelt wird!

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

WIE GEHT DAS?

Lachsfarbene Peru-Baumwolle habe ich verstrickt, ein simpler Muster-Mix und Nadelstärke 4,5 und fertig war der Pullover. Okay, natürlich nicht ohne Pannen. Beim ersten Durchlesen war mir das Rückenteil zu kompliziert, also habe ich mit dem Vorderteil und den Ärmeln angefangen. Und dann noch mal ganz in Ruhe durchgelesen, was die da von mir wollten. Das Rückenteil ist nämlich unten abgerundet und länger als das Vorderteil. Gar nicht kompliziert, wenn du den Bogen erstmal raus hast. Die Ärmel habe ich fein säuberlich auf links statt auf rechts angenäht, natürlich auch beide. Und es erst gemerkt, als ich die Fäden vernähen wollte ... Also statt fertig zu werden nochmal von vorn anfangen ... Aber dank Matratzenstich ist das kein Problem, Fadenende finden, dran ziehen und schon ist alles aufgetrennt. 

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

SCHNITT & ANLEITUNG

Ich mag lange Ärmel super gerne, kann es nicht ausstehen, wenn der Ärmel genau oder zwei Fingerbreit vor dem Handgelenk aufhört. Das macht mich schier wahnsinnig. Die Mutter dagegen kann richtig lange oder gar zu lange Ärmel gar nicht ausstehen. Wie ist das bei dir? Genau passend oder lieber einen Tick zu lang? Der Pulli ist so lässig geschnitten, dass du ihn auf jeden Fall in deiner Konfektionsgröße oder eine halbe Größe kleiner stricken kannst. Hinten ist er länger als vorn und der Halsausschnitt bekommt nur einen kleinen Rand, der sich nach ein paar Reihen aufrollt. Die Anleitung als PDF kannst du dir wie immer hier runterladen.

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

DIY: handgestrickter Pullover nach Filati-Anleitung by fim.works Lifestyle Blog

MUSTER & MODEL

Schon sehr praktisch, wenn das Model gleich nebenan wohnt, die Sonne scheint, Buchse und Nagellack perfekt zum Pulli passen und das Model nicht mal eine Anleitung braucht! Das Muster ist wirklich simpel: glatt rechts, kraus rechts und Perlmuster. Das war's schon. Obwohl ich nicht die Originalwolle verstrickt habe, passten die Mengenangabe und die Maschenprobe. Das nächste Teil ist auch schon fertig (was da wieder schiefgelaufen ist, ist hochnotpeinlich ...) und wenn ich die zu klein geratene Strickjacke der Mutter aufgeribbelt und neu gemacht habe, dann freue ich mich schon auf das nächste Teil. Stricken macht echt süchtig - und ist perfekt für die Herbstabende, nicht wahr?

Hast du auch was auf den Nadeln? Oder nähst du lieber?






VERLINKT MIT

Kommentare:

  1. Ein cooles Teil. Ich habe auch eine Phobie vor zu kurzen Ärmeln (und Hosenbeinen).
    Zur Zeit stricke ich ebenfalls an einem Pullover, genäht wird derzeit an einem Mantel ;-).
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gerade ein Schal fürs Leben beendet. Das ist eine Aktion von Brigitte und Save the children. Ein Geburtstagsgeschenk für eine andere Bloggerin.
    Ich liebe beides, nähen und stricken.
    Sieht toll aus dein Pullover. Vor allem die Farbe ist ja meine.
    Liebe Grüße
    Sanni

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt musste ich kichern, denn ich habe auch das Problem mit den Ärmeln. Wenn ich mir Pullover stricken, mache ich die Ärmel immer überlang. Bei gekauften Teilen sind die nämlich immer zu kurz. Affenarme eben.
    Dein Pullover ist toll geworden. Den würde ich auch sofort nehmen.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frauke,
    ein tolles Teil! Mir wäre der Pulli einen Tick länger lieber, aber das ist ja Geschmacksache und wenn man selber strickt, kann man es eh so machen wir man möchte.
    Ich habe und hatte gerade Filzpuschen auf den Stricknadeln. Zu Weihnachten von der Family heiss begehrt.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ein wirklich schöner Pulli! Ich mag die Farbe und das Muster total gerne, das harmoniert wirklich gut! Und ich musste ebenfalls kichern über die Ärmelfrage, denn ich gehöre wohl auch zu der von Katala angesprochenen Affenarm-Fraktion... ;-) Deshalb verlängere ich immer alle Ärmel, egal ob beim Nähen oder beim Stricken.
    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  6. ...seht schick das Teil!!! Die Anleitung runterladen per PDF funktioniert nicht...? Bei mir dürfen die Ärmel nicht zu lang sein.
    Seit Anfang des Jahres hat mich auch das Strickfieber gepackt nach jahrelangem Nichtstricken); sechs Projekte habe ich schon
    fertig gestellt. Auf den Nadeln habe ich jetzt eine Jacke in bordeauxrot (Perlmuster); da die Wolle nicht mit dem Schnitt übereinstimmt, habe ich zum ersten Mal alles selbst umgerechnet und es passt sogar!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Ja klar habe ich was auf der Nadel liebe Frauke, immer noch meine Granny Decke.
    Mir fehlen noch 25 Grannies, dann geht es ans zusammenhäkeln.
    Heiligabend möchte ich unter der Decke eingekuschelt den Tannenbaum betrachten, vielleicht klappt´s.
    Der Pulli ist klasse, vielleicht sollte ich doch mal zum Sticken wechseln.
    Dir einen schönen Abend und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Lange Ärmel finde ich furchtbar und bin ständig damit beschäftigt zu kürzen.
    Stricken dauert mir zu lange, deshalb habe ich es nach absolut intensiver Phase in den Achtzigern völlig aufgegeben. Nähen geht einfach schneller. Gut, ist auch weniger gemütlich.
    Schön ist der Pulli aber geworden.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. schöner Pulli
    ich mag lässige Weite und der schlichte Mustermix in Karos gefällt mir sehr

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Hab Dank für die Zeit, die du dir für mich nimmst, ich freue mich sehr darüber! Deinen Kommentar beantworte ich auf deinem Blog ... wir lesen uns später!

Proudly designed by Mlekoshi playground