Das bin ich - und wer bist du?

Mittwoch, 22. März 2017

 www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Visitenkarten von MOO

Ist schon eine feine Sache, wenn du einen (hoffentlich) bleibenden Eindruck hinterlassen kannst. Ich glaube, das hier sind meine dritten Visitenkarten. Die schnell auf Papier selbstgedruckten, die ich für das letzte Bloggertreffen in Bremen gemacht habe, zähle ich jetzt mal nicht dazu. Die waren ... naja, jetzt sind sie auf jeden Fall im Altpapier.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Visitenkarten von MOO

Individuell

Noch individueller geht's glaube ich nur, wenn du deine Karten komplett selbst klöppelst. Ich habe mir schon Anfang letzten Jahres ein Musterpaket von hier schicken lassen und war völlig begeistert von der Auswahl und der Qualität. Bei dem BLOGGER AT WORK Workshop in Bremen hatte ich Karten in der Hand, die aus dieser Druckerei stammen und  hatte mich schon dafür entschieden, dass die nächste Rutsche genau da gedruckt werden sollte, weil das, was ich da in den Händen hielt, sich einfach gut anfühlte und gut aussah.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Visitenkarten von MOO

Layout

Über zwei Stunden habe ich Entwurf um Entwurf wieder verworfen, nur die Schrift, die hat mir von Anfang an gefallen. Als ich endlich zufrieden war mit der Rückseite, musste ich noch Bilder aussuchen, die auf die Vorderseite gedruckt werden sollten. Das war vielleicht ein Akt! Fünf Motive konnte ich aussuchen - mach das mal aus Tausenden von Bildern ... Zum Schluss habe ich mich dafür entschieden, mit den Bildern auf der Vorderseite zu zeigen, wofür mein Fotografie-Herz schlägt. Blumen, natürlich Blumen - sie stehen für die Floristik. Ein Stillleben aus Küchengegenständen, das kann sogar als Sinnbild für die wenigen Posts über Essen durchgehen. Die alte Schreibmaschine meiner Schwester, perfekt, um die Wortakrobatik darzustellen. Der Holzgriff eines Tabletts für meine Vorliebe der Tiefenschärfe. Eine wunderschöne Clematisblüte als Botschafterin des Gartens und der Natur. Und mein absolutes Lieblingsbild aus all den Bildern im Archiv: das Frostbild der Wilden Möhre. Jetzt fällt mir auf, das nichts für DIYs dabei ist. Dann halt beim nächsten Mal.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Visitenkarten von MOO

fim.works

Dieses Mal habe ich tatsächlich an meinen Namen auf der Karte gedacht und an die herrlich kurzen Kontaktdaten. Kurz und knackig nur noch kontakt@fim.works und www.fim.works statt der elend langen URL www.einwenighiervonunddavon.blogspot.de, für die ich mich entschieden hatte, als ich mit dem Blog gestartet bin. Das passte mal perfekt, war eine gute Wahl. Aber ratter das mal runter, wenn du nach deinem Blognamen gefragt wirst ... Irgendwann, auf jeden Fall noch in diesem Jahr, werde ich mit dem Blog ganz auf www.fim.works umziehen, nicht nur eine Umleitung dorthin haben. Weißt du eigentlich, wofür das fim steht? Frauke, it's me! - Fotografie by it's me klingt doch ein bisschen zu gewaltig für eine Hobbyknipserin. Und die Domain .works war ein Vorschlag vom Anbieter, den ich perfekt fand.

www.fim.works | Fotografie. Wortakrobatik. Wohngefühl. | Lifestyle Blog | Visitenkarten von MOO

Rundum rund

So langsam fühlt sich das Drumherum rund an, gut. Ein Logo, das genau so ist, wie ich es mir schon lange ausgemalt habe. Eine Internetadresse, die keinen Kilometer lang ist. Visitenkarten, die sich samtig anfühlen und zeigen, wofür der Blog steht. Rundum rund. Fast. Der Umzug steht noch an, dann ist es kugelrund.

Hast du auch Visitenkarten, die du Menschen geben kannst, die deinem Blog gern folgen möchten oder die du bei einem Workshop, einem Bloggerevent oder wo auch immer mit anderen tauschen kannst?

P. S.: Keine Werbung, nur pure Freude!
Proudly designed by Mlekoshi playground